Psychotherapeutenjournal 2-2022

■ ■ Der Ukraine-Krieg und seine Folgen: Was können wir als Psychotherapeut*innen tun? ■ ■ Auch für Geflüchtete aus der Ukraine: START(-Kids) – Kurzstabilisierungskonzepte für belastete Kinder und Jugendliche ■ ■ Zum Potenzial von digitalen Angeboten für die psychotherapeutische Praxis ■ ■ Zur Lage der angestellten Psychotherapeut*innen – eine Bilanz ■ ■ Zur Evaluation von Psychoedukation bei chronischen Schmerzpatient*innen ■ ■ In der Serie zur ICD-11: Die Prämenstruelle Dysphorische Störung und Neuerungen bei den Störungen durch Substanzkonsum Psychotherapeuten journal www.psychotherapeutenjournal.de | ISSN 1611-0773 | D 60843 | 21. Jahrgang | 15. Juni 2022 PTJ 2/2022 (S. 107–222)

RkJQdWJsaXNoZXIy NDMzNzU=